Arbeitsschutz

Die arbeitsschutzrelevanten gesetzlichen Vorschriften und Regelungen in Deutschland lassen sich im Wesentlichen auf zwei Grundlagen zurückführen:

Im Bereich der öffentlich-rechtlichen Bestimmungen:

  • das Siebte Sozialgesetzbuch (SGB VII)
  • die Gewerbeordnung (GewO)
  • das Ordnungswidrigkeitsgestz (OWiG)
  • die Vorschriften des Arbeitsschutzes
  • das Arbeits- und Sozialrecht
  • das Strafgesetzbuch (StGB)

Im zivilrechtlichen Bereich:

  • das Handelsgesetzbuch (HGB)
  • das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB)

Es gibt inzwischen ca. 140 berufsgenossenschaftlichen Vorschriften und Regeln. Die Vorschriften gelten als autonome Rechtsvorschriften, gleichrangig neben anderen staatlichen Gesetzen.

STEFAN WEBELHAUS MANAGEMENTBERATUNG bietet maßgeschneiderte Konzepte und ausgebildete Sicherheitsfachkräfte für die Darstellung des Arbeitsschutzes und die Erfüllung der gesetzlichen Forderungen in Ihrem Unternehmen. Hierbei bringen wir ein hohes Maß an Know-How und Erfahrung ein.

Unser Leistungsangebot umfasst folgende Schwerpunkte:

  • Wahrnehmung der Tätigkeiten als Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Gefährdungsanalysen
  • Arbeitssicherheitsausschuss
  • Eliminierung von potenziellen Gefahrenquellen
  • Unterweisung von Mitarbeitern
  • Arbeitssicherheits-Ausschutz-Sitzungen (ASA)

Sicherstellung der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben, z.B.:

  • Gefahrstoffverordnung
  • Arbeitsstättenverordnung
  • Berufsgenossenschaftliche Unfallverhütungsvorschriften
  • Betriebsstättenverordnung

OHSAS 18001
Vorbereitung auf die Zertifizierung von Sicherheitsmanagementsystemen nach der Spezifikation OHSAS 18001

Die Globalisierung der Märkte fordert von international tätigen Unternehmen, ihre Kompetenz auch nach außen zu demonstrieren. Dazu gehört neben der Zertifizierung eines Qualitäts- und Umweltmanagementsystems auch der Nachweis über ein erfolgreich eingeführtes Arbeitsschutzmanagementsystem. Hier bietet sich die Zertifizierung nach der Spezifikation OHSAS 18001 (Occupational Health and Safety Management System) an.

Durch ihre Prozessorientierung lässt sich die Spezifikation OHSAS 18001 mühelos in ein Qualitäts- und/oder Umweltmanagementsystem integrieren. Eine mögliche Zertifizierung erfolgt analog dem Britischen Standard BS 8800, der alle Basisanforderungen enthält.

Die Spezifikation kann von jedem Unternehmen, das arbeitsbedingte Risiken für seine Mitarbeiter sowie für Besucher und Kunden minimieren möchte, implementiert werden.

Ein von einem akkreditieren Zertifizierer ausgestelltes Zertifikat trägt in gleicher Weise wie ein Qualitäts- oder Umweltmanagementsystem auf der internationalen Ebene zur Reputation des Unternehmens bei.

Zu der OHSAS 18001 erhalten Sie hier weitere Informationen.